Eine Frage der Ähre: Die „Marché Bakery“ im Airport Hannover


Bild
Noch ein Nachtrag zu den besten Bäckereien im Lande: Auch die Marché Bakery im Flughafen von Hannover/Langenhagen sollte in dieser „exklusiven“ Runde auf keinen Fall  fehlen! Einer meiner nicht mehr ganz so geheimen Tipps, die ich gern verrate, wenn ich gefragt werde, wo es denn richtig gute Brötchen gibt!

In der offenen Natur-Bäckerei auf der Abflugebene in Terminal B kann man in aller Ruhe zuschauen, wie Brot nach über 100 Jahre alten Bräuchen und Regeln des traditionellen Backhandwerks hergestellt wird. Ein Brot, das selbstverständlich ohne Backmischungen und Zusatzstoffe auskommt, herausragend gut schmeckt und erfreulich lange frisch bleibt. Sogar eingefroren und nach nicht allzu langer Zeit (max. 3 Wochen) wieder aufgetaut schmecken die klobigen Batzen aus Natursauerteig so frisch wie gerade aus dem Korb gekauft! Eines der Geheimnisse für die erstklassige Qualität der Backwaren liegt im Mehl (das wird von der Bohlsener Bio-Mühle geliefert), ein anderes ist die lange Gärzeit der Teige. Erst dadurch entwickelt sich ein intensiver Eigengeschmack, der den feinen Unterschied ausmacht. Besonders empfehlenswert: das Schweizer Bürli und die herzhaften Sonderbrote passend zur Jahreszeit – allem voran aber die rustikalen Sauerteigbrote und -brötchen (die sog. „Dörfli“), von denen nicht eines dem anderen gleicht (weil handgemacht). Allein dafür lohnt ab und an die Fahrt hinaus zum Airport!

Marché Bakery
im Airport Hannover
Abflugebene Terminal B

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s