Ährenwert: „Das Naturbackhaus“ in Hannover


Das Naturbackhaus 1Nach über 55 Jahren ist die Buchhandlung Erich W. Hartmann aus dem Eckgeschäft
in der Nähe vom Aegi ausgezogen (und in die Sallstraße 29 eingezogen) und hat
Platz gemacht für „Das Naturbackhaus“ von Christoph Meyer und Daniel Hoffmann.

Die beiden jungen Unternehmer haben die „Mövenpick Bäckerei Hannover“ Ende vergangenen Jahres in „Das Naturbackhaus“ umfirmiert und nur wenig später, am
3. Januar 2014, auf dem stadtnahen Teil der Hildesheimer Straße ihr erstes Bäckerei-geschäft unter neuem Namen und mit neuem Look im Zeichen der Ähre eröffnet.

Das Naturbackhaus 2Wo einst mit Belletristik und Fachliteratur gefüllte Bücherregale standen ist nun
die halboffene Backstube untergebracht – mit Verkaufstresen, Brotregal und ein
paar Sitzplätzen an den Fenstern. Die schön geschwungene Treppe im Stil der
50er Jahre ist erhalten geblieben, über sie geht’s hinauf zur Galerie mit weiteren
28 Sitzplätzen und breiter Fensterfront zur Hildesheimer Straße.

Das Naturbackhaus 3Vor Ort werden Brötchen, Kleingebäcke (sensationell sind die Franzbrötchen!) und Kuchen gebacken, die Brote und Torten in bewährter Schweizer Backtradition kommen weiterhin aus der Hauptbackstube und Konditorei in der Stöckener Straße 113. Die rund 15 verschiedenen Sorten Brot und zehn Brötchen-Varianten (Anzahl und Auswahl wechseln mit den Jahreszeiten) werden in zertifizierter Bio-Qualität angeboten.

Gleiches gilt für die Kaffeespezialitäten wie Schümli und Espresso aus fair gehandelten Bohnen sowie für die Milch zum Cappuccino und den Tee in fünf Geschmacksrichtungen – alles Bio. Nicht Bio aber lecker: die hausgemachte Gulasch- oder Kartoffelsuppe in der Brottasse (4 bzw. 4,50 €) als Snack für zwischendurch oder zur Pause am Mittag.

Aktuell ist „Das Naturbackhaus“ in Hannover an drei Standorten zu finden: neben dem Hauptgeschäft an der Hildesheimer Straße gibt es um die Ecke in der Südstadt eine
Filiale in der Rehbergstraße, eine weitere hat am gestrigen Dienstag auf der Lister Meile im ehemaligen Bäckerladen von Gaues nahe der Celler Straße eröffnet.

Ende April schon sollen es insgesamt acht Filialen in Hannover sowie in Burgwedel
und Isernhagen sein: Die Südstadt wird in der Lutherstraße noch einen Ableger bekommen, und aus den vier früheren „Brotkörbli“-Geschäften von Mövenpick am
Großer Hillen im Stadtteil Kirchrode, in der Prüßentrift in Isernhagen-Süd, im Zentrum
von Großburgwedel sowie in Isernhagen HB (Hohenhorster Bauernschaft) sollen
bis dahin ebenfalls „Naturbackhaus“-Filialen werden.

Das Naturbackhaus
Hildesheimer Str. 21
30169 Hannover
Tel. 0511-89 97 21 90
Geöffnet: Mo-Fr 6-18.30, Sa 6-16, So 8-16 Uhr
www.naturbackhaus.de

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Warzel Diethart sagt:

    Hannover – gibt es in Kirchrode nen David Lister ?
    in Ahlem noch die Firma Sol Swing Tor ?
    freu mich auf die Antwort.

    Liken

    1. TextArt sagt:

      Sorry, beide sind mir nicht bekannt

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s