Gute Laune-Küche: Hannovers neues „minikitchen“ am Aegi


minikitchen 1 Die neue kleine Küche von Ubavka und Suat Istanbul (rechts im Bild) hinterm
Theater am Aegi ist deutlich größer geworden als das winzige Esslokal,
mit dem sie zuvor vier Jahre lang in der Lavesstraße ansässig waren.

minikitchen 2 Ihr neues „minikitchen“ haben die beiden jungen Gastronomen vergangenen Samstag eröffnet. Endlich, muss man sagen, denn mit den umfangreichen Umbauarbeiten ist immerhin ein halbes Jahr ins Land gezogen. Am Ende aber ist aus dem L-förmigen Eckladen (in dem zuletzt für kurze Zeit der Coffeeshop „Maschgold“ zuhause war) ein
in warme Erdtöne getauchtes, charmantes Lokal für exotische Leckerbissen und unsere Lieblingsgerichte aus aller Welt geworden – frisch gekocht von Ubavka und ihrer Cousine Bojana samt Gatten Goran in der gar nicht so kleinen Küche hinterm Bartresen mit dem kunterbunten Wandschmuck des Lindener Graffiti-Künstlers Jascha Müller

minikitchen 3Das „minikitchen“ ist erwachsen geworden und bietet nun auch am Abend warme Küche. Die beiden Seiten der Speisenkarte sind fix überflogen, aber mit Gespür für das Besondere im Alltäglichen zusammen gestellt. Als Appetitanreger gibt es u. a. gegrillte Gambas mit Chili-Knoblauch-Dip (6,40 €), einen gemischten Antipasti-Teller (11,80 €), vier verschiedene Salate (6,90-10,80 €) und zwei Suppen (unbedingt probieren: die Kokos-Zitronengrassuppe mit Blumenkohlröschen, Chili und Ingwer für 5,60 €).

Bei den Hauptgängen hat man die Wahl zwischen acht verschiedenen Nudelgerichten (wie Spaghetti Noce mit Tomaten-Pesto, Walnüssen und Grana Padano für 7,50 €, Bandnudeln mit Lachswürfeln, Ingwer und Zitronengras für 9,80 € und Fusilli mit Rindfleischstreifen, Champignons und Ruccola für 10,50 €) sowie Schnitzel mit selbst gemachtem, lauwarmen Kartoffelsalat (11,50 €), Ribeye-Steaks (18,80-22,80 €), Lammragout (13,20 €) oder gegrilltem Lachsfilet mit Blattspinat und Wildreis
(15,80 €). Außerdem gibt es vier asiatische Wokgerichte – mit Curry-Kokos-Hühnchen und gelbem Reis sowie Bratnudeln nur mit Mangold und Thaibasilikum, mit Black Tiger Gambas oder mit Streifen von der Poulardenbrust (6,80-10,20 €). Die Desserts beschränken sich auf ein Trio von Crème brûlée, Mousse au Chocolat und Panna Cotta (4,80 €) und selbst gebackenen Schokokuchen im Glas (3,80 €).

minikitchen 4 Mittagstisch wird ebenfalls angeboten (Mo-Fr 11.30-14.30 Uhr) – mit fünf Salaten, vier Pasta- und zwei Fleischgerichten mit Schnitzel und Currywurst zu Röstkartoffeln für 5,50-7,90 €. Und am Nachmittag soll es bald auch selbst gebackenen Kuchen und
sahnige Schnitten geben. Später am Abend wird das „minikitchen“ dann zur Minibar,
in der man ganz entspannt auch ein gutes Dutzend Cocktails (5-8,40 €) schlürfen kann.

minikitchen
Maschstr. 13
30169 Hannover
Tel. 0151-11 50 30 68
Geöffnet: täglich ab 11.30 Uhr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s