Ausgereift: „Der Feinschmecker“ & Deutschlands beste Käseläden 2011


FS Käse-Guide 2011
Ein kurzer Blick zurück: Im Sommer und Herbst 2010 war ich für das
Hamburger Food-Magazin DER FEINSCHMECKER unterwegs und habe für das Buch “Der große Käse-Guide” die besten Käsetheken in Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gesucht
und viele ausgezeichnete gefunden.

Bielefeld
Klötzer Delikatessen
Niederstr. 41, Tel. 0521-96 77 50, Mo-Do 10-18.30, Fr 9.30-18.30,
Sa 9.30-16 Uhr, www.kloetzer-delikatessen.de

Die Käseabteilung des exklusiven Feinkostgeschäftes in der Innenstadt versteckt sich in der hintersten Ecke im Parterre. In der Vitrine lagern rund 120 wohl ausgesuchte Sorten – überwiegend französische Rohmilchkäse sowie eine große Auswahl an Rotschmiere-Käse, einige exzellente Blauschimmelkäse, ein halbes Dutzend Frischkäse-Cremes mit Roquefort und Trüffeln und Ziegenkäse auf hausgemachter Paprikamarmelade. Besonders ausgefallene Sorten sind ein norwegischer Karamellkäse, ein in Nusslikör gewaschener französischer Trappistenkäse und die Belperknolle (eine Schweizer Rohmilchspezialität mit Knoblauch und schwarzem Pfeffer, ideal für Pastagerichte). Sehr fundierte und kompetente Beratung.

Bissendorf

Biolandhof Dicke Eiche Bissendorf OT Schledehausen
Hofgemeinschaft Dicke Eiche

Dicke Eiche 9, Tel. 05402-80 75, Di 15.30-18.30,
Fr 9-12.30 und 15.30-18.30, Sa 9-13 Uhr

In ihrem kleinen Gartenladen, der idyllisch zurückgezogen auf einem Biolandhof abseits der Landstraße nördlich von Schledehausen liegt, verkaufen Gudrun Schwämmle und Thomas Lunau ausschließlich Naturkostwaren, selbst gebackenes Brot aus reinem Vollkorn und ihren eigenen Schafskäse. Produziert werden (nur von Mai bis November) Feta, roter Astruper als Weichkäse und halbfester Schnittkäse, Camembert, junger Gouda und Pecorino sowie die Schafstaler mit verschiedenen Kräutern. Darüber hinaus sind auch einige Rohmilchkäse von anderen kleinen Käsereien aus der Region im Angebot.

Braunschweig

Käse-Klemmer Braunschweig
Käse-Klemmer

Jöddenstr. 5, Tel. 0531-182 95, Mo-Fr 10-19, Sa 10-18 Uhr
Familie Klemmer führt das Fachgeschäft für französische Rohmilchkäse-Spezialitäten seit 1923. Der kleine Laden befindet sich am hinteren Ausgang der Welfenhof-Einkaufspassage. In den drei Vitrinen liegen zwischen großen Käselaiben rund 150 verschiedene Sorten, darunter eine verhältnismäßig große Auswahl an Schafs-, Trüffeln- und Ziegenkäse sowie als Raritäten ein recht kräftiger „Mimolette“ (ein drei Jahre alter, aprikosenfarbiger Hartkäse aus der Normandie) und ein vier Jahre gereifter Ziegenkäse aus der Schweiz. Vereinzelt werden Käse auch selbst nachgelagert.

Bremen

Antjes Kaaswinkel Bremen
Antjes Kaaswinkel

Pappelstr. 98, Tel. 0421-50 21 21, Di-Fr 9-18, Sa 8-13 Uhr
Die winzig kleine Käseecke an der Haupteinkaufsstraße im Stadtteil Neustadt mit dem so untypischen bremischen Namen ist ein Geheimtipp für Liebhaber französischer Blauschimmelkäse und Bio-Käse von regionalen Produzenten. Vom Windhof im nahen Martfeld kommt ein herzhafter Schafs- und Ziegenkäse mit Knoblauch und Kräutern, aus Steimbke nahe Nienburg eine feine Auswahl erstklassiger Ziegenkäse. Ideale Begleiter dazu sind französisches Baguette (das es auch bei Antje gibt), kaltgepresstes und aromatisiertes Olivenöl aus der Wesermühle in Langwedel sowie die selbst zubereiteten Antipasti oder Quiches und den köstlichen Käsekuchen zum Dessert.

Nussbaum
Am Waller Freihafen 1, Tel. 0421-616 76 44
Bremens Experte für Rohmilchkäse aus ökologischer Landwirtschaft und handwerklicher Käseproduktion verkauft seit 1989 nur auf den Öko- und Wochenmärkten der Hansestadt (in Findorff am Di, Do & Sa, im Steintor-Viertel am Mittwochnachmittag & Samstagvormittag, am Ostertor Dienstag- & Freitagnachmittag, in der Neustadt am Freitagnachmittag, in Lesum und auf dem Domshof in der Innenstadt am Freitagvormittag). Das umfangreiche Angebot von vorzugsweise kleinen Produzenten und Bio-Hofkäsereien aus den wichtigsten europäischen Käseländern ist übersichtlich und ausführlich beschrieben, aus dem Bremer Umland kommen ein Bio-Schichtkäse von der Hofmolkerei Dehlwes in Lilienthal sowie Sahnekäse und Vollmilch vom Demeter-Hof Lütjen im Teufelsmoor bei Worpswede. Außerdem: Ein Dutzend exquisite Frischkäsezubereitungen mit ausgefallenen ökologischen Zutaten aus eigener Herstellung.

Fromagerie Bremen
Fromagerie
Ostertorsteinweg 67, Tel. 0421-69 31 28 91, Mo-Fr 10-19, Sa 9-16 Uhr
Das kleine Fachgeschäft für mediterrane Feinkost und ausgesuchte Rohmilchkäse ist im Oktober 2009 im Ostertorviertel etwas weiter stadteinwärts gezogen und befindet sich nun im historischen Milchquartier. Mit dem Umzug wurde auch das Käsesortiment verkleinert und verfeinert. Fragen Sie nach „Bebris aux Herbes“ (ein aromatischer und in Tannennadeln gereifter Kräuter-Schafskäse aus Korsika) oder dem in Gewürztraminer gewaschenen Kuhmilch-Weichkäse aus dem Burgund – beide sind ganz besondere Delikatessen unter den rund 50 erlesenen Käsesorten. Aus eigener Herstellung kommen Frischkäsezubereitungen und Olivenpaste.

Bückeburg
Käse-Zentrum
Am Rathausplatz, Tel. 0571-254 21
Der Experte für hochwertige Rohmilchkäse aus Frankreich, der Schweiz und Italien verkauft mittlerweile nur noch auf den Wochenmärkten in Hameln (Mi & Sa 7-13 Uhr) und Bückeburg (Fr 7.30-13 Uhr). Unter den rund 300 angebotenen Käsespezialitäten sind viele Camemberts sowie Schnitt- und Weichkäse aus Schafs- und Ziegenmilch sowie rund 15 verschiedene Frischkäse aus eigener Herstellung, selbst eingelegter Schafskäse mit Liebstöckl und Oliven und ein hausgemachter Käsesalat mit mildem Bergkäse, Gurken, Kräutern und Zwiebeln. Ausgesprochen freundliche Bedienung, die immer ein Häppchen zum Probieren anbietet.

Burgwedel

Moss Delikatessen Burgwedel
Moss Delikatessen

Dammstr. 10, Tel. 05139-23 45, www.moss-delikatessen.de
Großburgwedels Feinkostgeschäft bietet neben erlesenen Lebensmitteln auch eine hervorragende Käseauswahl. Unter den rund 130 Sorten, die saisonal variieren, finden sich neben Ziegenkäse vom Hof Schümer aus dem benachbarten Wettmar (milder Streichkäse, Schnittkäse mit Bockshornklee, Bärlauch oder Knoblauch und Frischkäse-Laibe mit Kräutern) auch einige ausgefallene Käse wie Pecorino mit Pistazien und Walnüssen, ein 14 Monate gereifter Val de Gryère aus Rohmilch und ein in Olivenöl und Rosmarin eingelegter Manchego. Sehr gute und ausführliche Beratung.

Göttingen

Käse Boucoiran Göttingen
Käse Boucoiran

Kurze Str. 3, Tel. 0551-507 55 15, Mo-Fr 8.30-18.30,
Sa 7.30-14 Uhr, www.kaese-boucoiran.de

Seit 28 Jahren vor Ort überzeugt das Fachgeschäft in einer Seitenstraße nahe der Fußgängerzone erneut mit der weit und breit besten und größten Käseauswahl. Seit unserer vergangenen Empfehlung sind sogar noch ein paar köstliche Sorten hinzu gekommen, und ihre Käse-Seminare veranstaltet Polette Klages in Zusammenarbeit mit der Göttinger Weinhandlung Bremer nun sowohl im Frühjahr als auch im Herbst. Die rund 300 Spezialitäten (überwiegend Rohmilchkäse mit Schwerpunkt Frankreich) sind in der langen Vitrine sinnvoll nach Art und Sorte aufgeteilt und präzise beschriftet, beginnend mit der beeindruckenden Vielfalt von rund 50 verschiedenen Ziegen- und Schafskäse. Regionale Leckerbissen sind Harzer Kochkäse, Käsecreme aus Bodenfelde und ein Kuhmilch-Schnittkäse mit Bockshornklee vom Bauern im benachbarten Diemarden. Zu den Besonderheiten aus Frankreich zählen ein 18 Monate alter Hartkäse von der Hochalm in den Savoyen, ein im Kastanienblatt reifender Ziegenkäse aus der Provence und die affinierten Käse von Xavier David.

Hannover

Käse-Schaub Hannover
Käse-Schaub

Hildesheimer Str. 31, Tel. 0511-85 59 04, Mo-Do 9-19, Fr 8-19, Sa 8-14 Uhr
Das kleine, unscheinbare Fachgeschäft in der Südstadt besteht bereits seit 90 Jahren und ist eine Institution, wenn es um Käse geht. Das Angebot ist beständig, und einige Käsesorten sind in Hannover nur dort zu bekommen – wie etwa der 12 Monate gereifte Bergkäse (den der Senn-Bauer persönlich von seiner Alm im Schweizer Kanton Graubünden anliefert), ein mit Apfeltrester, Bergblüten und Kakaobohnen affinierter Weichkäse aus Südtirol, Schafskäse mit mildem Chili aus Espelette in den Pyrenäen und der Schneverdinger Schnitt- und Handkäse aus der Südheide. Aus eigener Herstellung kommen Handkäs mit Musik und eingelegter Schafskäse.

Galeria Kaufhof
Ernst-August-Platz 5, Tel. 0511-360 10, Mo-Sa 9.30-20 Uhr
In Hannovers größter Käsetheke im Parterre des Kaufhof-Kaufhauses gegenüber vom Hauptbahnhof ist es etwas übersichtlicher und spezieller geworden: Das Sortiment von ehemals rund 500 internationalen Käsesorten wurde um die Hälfte reduziert und gezielt mit einigen Spezialitäten aufgewertet. Besondere Leckerbissen in der übersichtlich nach Ländern sortierten zehn Meter langen Glastheke sind der sechs Monate alte Trestun Barrique aus dem Piemont (ein Hartkäse aus Kuh- und Ziegenmilch mit einer essbaren Rinde aus Trester von der Barolo-Traube), der Pecorino Tartufo Riserve (ein Hartkäse mit Trüffeln-Champignon-Creme) und ein Rohmilch-Schnittkäse aus den Altahöhlen im Bergischen Land. Außerdem: Große Auswahl von Bergkäsen aus Deutschland, Frankreich, Österreich, der Schweiz und Südtirol sowie Schafs- und Ziegenkäse. Gute und kenntnisreiche Beratung.

Heiningen

Klostergut Heiningen
Klostergut Heiningen

Gutshof, Tel. 05334-67 92, Di, Do & Fr 10-13 und 15-18, Mi & Sa 10-13 Uhr, www.klostergut-heiningen.info
Im Naturkost-Laden auf dem Hof des über 1.000 Jahre alten Klosters werden ausschließlich Lebensmittel aus biologisch-dynamischer Landwirtschaft verkauft, darunter auch Käse aus eigener Herstellung und in Demeter-Qualität. Seit 1996 produziert die kleine Käserei rund 30 verschiedene Rohmilchkäse – wie etwa den „Klosterguter“ (ein fünf Monate bzw. ein Jahr alter Schnittkäse aus hofeigener Kuhmilch, der mit frischen Kräutern aus dem Klostergarten verfeinert wird), Raclettekäse, Mozzarella und verschiedene Frischkäse. In der Vorweihnachtszeit wird auch ein Adventskäse mit Kardamom, Muskat, Nelken und Zimt angeboten. Darüber hinaus gibt es guten Ziegenkäse aus Franken, französischen Schafs-Comté aus Carzac in der Auvergne und Pecorino aus Sardinien. Ein Verkaufswagen beliefert jeden Donnerstag den Braunschweiger Bauernmarkt sowie die Wochenmärkte in Braunschweig-Querum (freitags) und Wolfenbüttel (samstags).

Hildesheim
Schäferhenrich
Braunschweiger Str. 85, Tel. 05121-351 33, Mo-Fr 8-18, Sa 7-13 Uhr
Das alteingesessene Feinkostgeschäft nahe der Innenstadt bietet auf kleinem Raum eine bemerkenswerte Vielfalt sorgfältig ausgesuchter Spitzenkäse. Die rund 200 verschiedenen Sorten in der überschaubaren Vitrine sind vorbildlich beschriftet, die sympathische Bedienung ist vom Fach und bietet gern Kostproben an. Der Schwerpunkt liegt auf Rohmilchkäse aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz, zudem gibt es eine große Auswahl deutscher Bio-Käse. Besonderheiten: Baskischer Pyrenäen-Schafskäse, irischer Bauernkäse und Tilsiter aus den Alpen.

Hüde
Jacobs Hofkäserei
Düversbrucher Str. 133, Tel. 05447-217, Sa 10-12 Uhr
In der Käserei auf seinem Hof produziert Bauer Wilhelm Jacob seit 1996 aus der Milch von eigenen Kühen milden Butterkäse, Gouda (vier Wochen und drei Monate alt; mit Gartenkräutern, Pfeffer oder Kümmel), Rauchkäse und Schichtkäse sowie Frisch- und Schnittkäse aus Ziegenmilch. Aus eigener Herstellung kommen zudem erstklassiger Joghurt (natur und mit Früchten), Butter, Sauermilchquark, Eierlikör und Nudeln aus eigenen Freilandeiern. Alle Produkte sind handgemacht und werden ohne Konservierungs- oder Zusatzstoffe zubereitet. Der kleine Hofladen auf dem Gehöft abseits der Landstraße zwischen Burlage und Wagenfeld ist nur samstags zwischen 10 und 12 Uhr geöffnet, unter der Woche versorgen zwei Verkaufswagen die Wochenmärkte in Osnabrück (Di, Do & Sa), Espelkamp (Di), Diepholz (Mi & Fr), Bremen (Fr) und Lübbecke (Sa).

Landolfshausen
Käsehof
Oberdorf 24, Tel. 05507-912 85
Die Hofkäserei auf dem Lande östlich von Göttingen produziert seit rund 25 Jahren Schafs- und Ziegenkäse in bester Bio-Qualität. Von Mitte Februar bis Mitte November kann man direkt ab Hof oder am Stand auf den Wochenmärkten in Göttingen (Di, Do & Sa) und Bovenden (Fr) eine kleine Auswahl von Frischkäse und Weichkäse (natur und mit Kräutern) sowie den Schnittkäse „Landolfino“ und den Camembert „Schazibert“ aus Schafs- und Ziegenmilch kaufen.

Lüneburg

Käse Hensel Lüneburg
Hensel

Kuhstr. 1 B, Tel. 04131-40 33 01, Mo-Fr 8.30-18.30, Sa 8-15 Uhr
Der ehemalige Kaufhaus-Käseladen hat vor rund dreieinhalb Jahren in der Innenstadt ein eigenes Ladengeschäft eröffnet. Familie Hensel hat das Unternehmen 1932 gegründet und genießt in der Salzstadt eine angesehene Käse-Kompetenz. In der langen Vitrine lagern fast 400 verschiedene Sorten (überwiegend direkt importierte Rohmilchkäse), darunter rund 50 Schafs- und Ziegenkäse sowie eine große Auswahl sowohl an fettreduzierten Käse als auch an Bergkäse in verschiedenen Reifegraden von sechs Monaten bis zu zwei Jahren. Zu den Raritäten zählen so würzige Leckerbissen wie ein korsischer Schafskäse mit Rosmarin und Thymian auf fünf Schimmelschichten und der mit Calvados affinierte und in Parmesan gewälzte normannische Camembert „Le Cados“.

Sandpassage Lüneburg
Sandpassage

Am Sande 8, Tel. 04131-737 50, Mo-Fr 8.30-18.30, Sa 8.30-14.30 Uhr, www.sandpassage.de
Der große Feinkostmarkt im Innenstadtrund Am Sande wird seit 1970 von der Familie Tschorn betrieben. Ein Füllhorn für Feinschmecker. Verführerische Vielfalt bietet auch die lange Käsetheke mit über 450 Sorten: großes Bergkäse-Sortiment in verschiedenen Reifegraden, überdurchschnittlich viele Schnitt- und Weichkäse aus Schafs- und Ziegenmilch und ein Dutzend Frischkäse-Cremes aus eigener Herstellung sowie rund 40 verschiedene fettreduzierte Käse aus Dänemark, Deutschland und Holland. Als regionale Spezialität wird der Bio-Gouda „Heiderot“ mit essbarer Paprika-Kräuterkruste vom Hof Bockum angeboten. Kompetente Bedienung, die sich auch bei viel Betrieb Zeit für eine ausführliche Beratung nimmt.

Soltau

Käse & Weinspezialitäten Beddies Soltau
H.D. Beddies Käse und Weinspezialitäten

Burg 8, Tel. 05191-144 94, Di-Fr 9-18, Sa 7.30-13.30 Uhr,
www.kaese-beddies.de

Der Spezialist für feinste französische Rohmilchkäse aus bäuerlicher Produktion affiniert auch selbst. Den Soltauer Burgkäse etwa – ein Weideschnittkäse aus Kuhrohmilch mit Chili-Paprikarinde, der sechs bzw. neun Monate im verglasten Käselager neben dem Verkaufsraum reift. Weitere regionale Spezialitäten sind der Lünzener Dorfkäse (ein halbfester Schnittkäse mit Kümmel und Bockshornklee) und der Eilter Bioland-Bauernkäse mit Basilikum und grünem Pfeffer. Aus eigener Herstellung werden Doppelrahm-Frischkäse mit Gemüse und Kräutern, eingelegter Schafskäse sowie Obatzda, Blätterteig-Pasteten und Quiches angeboten. Bistro mit Terrasse am Wasser. Internet-Versand.

Steimbke
La Chèvrerie
Moorstr. 1, Tel. 05165-561 98 07, www.lachevrerie.de
Hofkäserei mitten im Naturschutzgebiet Lichtenhorster Moor zwischen Nienburg und Rethem. Aus der naturbelassenen Vollmilch der hofeigenen Thüringer Wald Ziegen werden vor Ort cremige Frischkäse (natur oder mit Kräutern aus kontrolliert-biologischem Anbau), ein kräftiger Camembert, milde Streichkäse, würzige Crottins (vier Wochen gereifte Weichkäse), eine Pottasche-Pyramide und ein herzhaftes Thymian-Carrée produziert. Verkauf direkt in der kleinen Käserei (Mo-Fr 9-12 Uhr) oder auf den Stadtteil-Bauernmärkten in Hannover am Stand „Eilter Bauernkäse“ (dienstags auf dem Fiedeler Platz im Stadtteil Döhren, donnerstags an der Marktkirche in der Innenstadt und am Samstag auf dem Moltkeplatz im Stadtteil List).

Wolfenbüttel
Käse Leckerland
Am Kälberanger 17, Tel. 05331-935 91 44, www.kaeseleckerland.de
Seine handgemachten und naturgereiften Bio-Rohmilchkäse bezieht Peter van de Voort direkt von den meist kleinen bäuerlichen Erzeugerbetrieben und Hofkäsereien in Deutschland, Holland, Italien und der Schweiz. Das Angebot ist übersichtlich, die rund 150 verschiedenen Sorten (von Ziegenkäse in verschiedenen Reifegraden über Bio-Käse aus Milch von Jersey-Kühen und handgeschöpften Camembert aus der Normandie bis zum höhlengereiften Schweizer Emmentaler und Gruyère) sind ausführlich beschrieben. Es gibt auch fettreduzierte und Laktosefreie Käse sowie Ziegenbutter. Die einladend dekorierten mobilen Leckerland-Käsetheken sind nur auf den Wochenmärkten im Umland von Braunschweig anzutreffen (in Salzgitter-Lebenstedt Di & Fr 7-13 Uhr, in Gifhorn Mi 7-13 Uhr & Sa 7-13 Uhr und in Königslutter Do 7-12.30 Uhr). Einen festen Stand gibt es nur beim Hofverkauf in Wolfenbüttel (Am Kälberanger 17, Fr 15-19 Uhr). Internet-Shop, der ab einem Bestellwert von 30 Euro bundesweit versandkostenfrei liefert. Gutgelaunte Bedienung, die gern umfassend informiert.

Wolfsburg

Sonnenschein Biomarkt Wolfsburg
Sonnenschein Biomarkt

Goethestr. 42 A, Tel. 05361-158 22, Mo-Fr 8-19, Sa 8-14 Uhr
Der Naturkostladen firmiert seit Februar 2007 unter neuem Namen und an einem neuen Standort in der Nähe der Fußgängerzone. Die Geschäftsräume sind nun größer und auch das Käseangebot ist mit rund 150 Sorten deutlich umfangreicher als zuvor. Durchweg Bioland- und Demeter-Qualität, ausgewogenes Sortiment an Hart- und Weichkäse, Comtés in verschiedenen Reifegraden, Bries und Frischkäse sowie eine große Auswahl an Schafs- und Ziegenkäse. Ausgefallene Käse sind u. a. ein Manchego mit Honig-Rosmarin-Rinde, ein 30 Monate gereifter Parmigiano Reggiano und ein in Merlot getränkter Gorgonzola, der nur zu Ostern und zur Weihnachtszeit angeboten wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s