Typisch hannöversche Spezialitäten 4: Gersterbrot und Grünkohl mit Bregenwurst


Gersterbrot Diese typisch hannöversche Brotspezialität finden Sie bei jedem Bäcker in der Stadt. Gersterbrot ist ein herzhaftes Roggenmischbrot, das kurz vor dem Backen unter einer offenen Gasflamme abgeflämmt („gegerstert“) wird. So entstehen auf der noch feuchten Oberfläche der Teiglinge die charakteristischen Brandbläschen. Erst nach dieser Spezialbehandlung werden die Laibe im Ofen gebacken. Dabei bekommen sie…

Typisch hannöversche Spezialitäten 3: Calenberger Pfannenschlag und Hannoversches Zungenragout


Calenberger Pfannenschlag Die scharf gewürzte Grützwurst ist ein deftiges Traditionsgericht aus der hannöverschen Küche und kommt ursprünglich aus dem Calenberger Land, einem von bäuerlicher Landwirtschaft geprägten Landstrich südwestlich von Hannover. Die in der Pfanne knusprig gebratene Kochwurst aus Hafergrütze, gekochtem Schweine- und Rindfleisch, Zwiebeln und kräftigen Gewürzen galt früher als „Arme-Leute-Essen“ und kam vorwiegend zur…

Typisch hannöversche Spezialitäten 2: Bier und Lüttje Lage


Bier aus Hannover Hannovers Bierbrauer können auf eine mehrere Jahrhunderte alte Tradition zurückblicken. Bereits 1526 erfand der in Stöcken geborene Cord Broyhan ein helles obergäriges Bier, das heute zusammen mit einem Glas Korn als Hannovers Kultgetränk „Lüttje Lage“ in aller Welt bekannt ist. 20 Jahre später, 1546, gründete er gemeinsam mit anderen Braumeistern die Brauergilde,…

Typisch hannöversche Spezialitäten 1: Spargel und Rauchaal


Die traditionelle niedersächsische Küche ist handfest und herzhaft, regional und phänomenal. Zu den typisch hannöverschen Leckerbissen zählen deftige Gerichte wie Calenberger Pfannenschlag und Hannoversches Zungenragout, edler Spargel von den Feldern rund um Burgdorf im Nordosten von Hannover und feiner Aal aus der Räucherei am Steinhuder Meer im Westen sowie handgefertigte Schokoladen-Trüffel von Güse und die…